...das läuft...

Ich bin die Erfinderin der addiQuick Handfilzmaschine
I am the inventor of the addiQuick hand felting machine
Meine Leidenschaft ist es Filzfiguren und Schuhe aus Filz herzustellen

Donnerstag, 24. Mai 2012

addiQuick Pressekonferenz

Ha ha, ich hatte gestern eine Pressekonferenz, hui war ich aufgeregt. Aber dann war alles doch ganz Lustig, Pfluffig verlaufen. 

Die Pressekonferenz wurde von der Agentur für Wirtschaftsförderung, die mich mit anderen bei der Umsetzung meiner Erfindung begleitet haben, organisiert.
Es hagelte Komplimente und ich wurde davon ganz rot im Gesicht. Ich kann ja besser Komplimente verteilen als sie an zu nehmen.
Unter anderen war auch die stellv. Redeaktionsleiterin, Maren Reese-Winne von den Cuxhavener Nachrichten dabei und sie hat ein kleines Video von mir, auf dem ich die Maschine vorführe, gedreht.
Und endlich kann ich euch die Maschine so zeigen, wie sie eigentlich funktioniert und im Endeffekt aussehen wird.
Ein bisschen Laut ist sie noch aber bis September wird noch einiges verbessert. Ihr könnt euch also schon drauf freuen.
Einige von euch haben sicherlich schon das andere Video auf You Tube gesehen. Da wird aber nur gezeigt wie ich zu Anfang grob die Wolle fixiere. Nach dem fixieren führt man nämlich die Maschine nur noch über/durch die Wolle. Und DAS könnt ihr auf diesem Video recht gut erkennen.
Also wer Lust hat sich einen genauen Überblick über die addiQuick Tubofilzmaschine zu verschaffen klickt bitte hier.
Wundert euch nicht, bei dem Dreh sind mir doch gelegentlich die Worte ausgegangen. Tja, so ist das bei mir wenn ich aufgeregt bin und vor größerem Publikum sprechen muss. Aber das werde ich wohl hoffentlich auch noch lernen, man lernt ja bekanntlich nie aus :-)
Ich wünsche euch beim anschauen viel Spaß und ich hoffe, dass es euch ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Ich musste mich jedenfalls über mich schlapp lachen und als ich es sah stieg mir doch gleich wieder die Schamröte ins Gesicht. :-) .-)

Das Foto ist übrigens von einem Bericht aus der Nordsee-Zeitung die man hier oben in Norddeutschland bezieht. Mal schaun vielleicht setze ich den Artikel von mir für euch auch noch rein. Na, nun jetzt aber nicht alle auf einmal schreien, bitte :-))

Kommentare:

  1. Oh, super! Gratuliere. Und jaaaa bitte den Artikel auch noch einstellen!!!Jetzt habe ich eine kleine Vorstellung - so ganz werde ich es erst verstehen, wenn ich sie dann im Sept. erstanden habe :-) Wenn Du drüber "malst" sticht sie auch in die Wolle? Ich bin schon jetzt soooo gespannt! Und im Sept. habe ich auch etwas mehr Zeit. Passt doch!
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,
    ja ich steche dann mit der Nadel in die Wolle.
    Ich kann es schlecht beschreiben deshalb schreibe ich immer über/durch oder in die Wolle weil ich mit der Maschine so über/in das Objekt steche/gleite.

    Aus diesem Grunde bin ich froh, dass man das auf dem Video doch recht gut sehen kann, oder???

    Es ist wirklich nicht einfach den Menschen meine Erfindung nahe zu bringen und sie genau zu beschreiben. Das muss man eigentlich zeigen ansonsten wird man schnell missverstanden.

    Ich hatte gehofft, dass man das auf dem Video gut erkennen kann. Wenn nicht dann muss ich wohl doch noch ein genaueres drehen und einstellen.

    LG Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde dich klasse in dem kleinen Filmchen...*lach*knutsch

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jessi, manchmal kann man die Nadel sehen, aber an den Stellen, wo Du so drüber streichst, da sieht man halt nicht wirklich etwas von der Nadel - das sieht aus, als wenn Du den Filz streichelst :-). Daher meine Nachfrage. Es sieht soooo einfach aus! nicht vorzustellen, welche Energie gespart werden kann. Beim Nadeln ist ja doch auch ganz schön Handeinsatz gefragt --- bei Deinem Maschinchen bekommt man wahrscheinlich eher einen Krampf, weil man gar nicht mehr wieder aufhören kann *ggg*
    LG und danke für die Antwort! Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Kerstin, ja das ist es ja gerade weswegen ich manches Mal Schwierigkeiten habe die passenden Worte dafür zu finden.

    Die Nadel geht aber auch so schnell rein und raus, dass man das auch nicht mit dem bloßen Auge erkennen kann.
    Deshalb brauche ich ja auch nicht mehr die Auf und Ab Bewegung machen.
    Außerdem führe ich bei diesem Beispiel die Nadel manchmal bis zum Anschlag der Maschine in die Wolle und deshalb kann man sie manches Mal auch nicht sehen.

    Im Übrigen ist es auch total einfach damit zu filzen.
    Das hört sich jetzt mal wieder nach Werbung an aber Du hast schon recht ich nehme meine Objekte immer wieder in die Hand und verfeinere noch hier und da. Das habe ich früher nicht so gemacht :-)

    Liebste Grüße Jessi

    AntwortenLöschen
  6. Jessi: "Die Nadel geht aber auch so schnell rein und raus, dass man das auch nicht mit dem bloßen Auge erkennen kann"
    Wenn ich das gelesen hatte habe ich gedachtet:
    Lichtgeschwindigkeit !!!
    Addiquick ist Die Äquivalenz von Masse und Energie!!!
    Die Formel ist nicht E=mc² ! Es ist A=mc²!!

    Hahahaa
    Helen XXX

    AntwortenLöschen
  7. Helen, dass du mich mit der Evolutionstheorie in Verbindung setzt ist ja großartig. Ich musste echt lachen als ich das las.
    Ist aber wohl doch bloß eher eine Revolutionstheorie ;-) HAHAHAHAHAHAA

    Dicken Knutscher Jessi

    AntwortenLöschen